Personen-Lexikon

Lexikon der Referenten der „Leitfossilien“-Reihe und weiterer Wissenschaftler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dr. Wolfgang R. Dick

dick_wolfgang_r.jpg

Wolfgang Dick ist promovierter Astronom, der am Bundesamt für Kartographie und Geodäsie in Frankfurt am Main tätig ist. Er studierte Astronomie in Charkow (Ukraine). Nach Tätigkeiten an astronomischen Instituten in Potsdam (1982–1991) und Bonn (1991/92) sowie ab 1992 in der Außenstelle Potsdam des Instituts für Angewandte Geodäsie/Bundesamts für Kartographie und Geodäsie (BKG) ist er seit Mitte 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentralbüros des International Earth Rotation and Reference Systems Service am BKG in Frankfurt am Main. Von 1992 bis 2014 war er Sekretär des Arbeitskreises Astronomiegeschichte in der Astronomischen Gesellschaft. Er ist Mitbegründer und Mitherausgeber der Acta Historica Astronomiae. Derzeit arbeitet er u.a. an der stark erweiterten zweiten Auflage des Biographischen Index der Astronomie.

Curriculum Vitae

1959 Geboren in Greiz
1977 – 1982 Studium der Physik und Astronomie a.d. Kharkov State University (now: Kharkiv National University) in Kharkov/Ukraine; praktische Ausbildung am Astronomical Observatory der Kharkov University und am Main Astronomical Observatory der Academy of Sciences of Ukraine
1982 Dipl.-Physiker:
1982 – 1991 Wissenschaftler am Zentralinstitut für Astrophysik, Potsdam (inzwischen: Astrophysikalisches Institut Potsdam)
1989 Promotion zum Dr. rer. nat.
1991 – 1992 Sternwarte der Universität Bonn
1992 – 2000 Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) [früher: Institut für Angewandte Geodäsie (IfAG)], Außenstelle Potsdam
1992 – 2014 Sekretär des Arbeitskreises Astronomiegeschichte in der Astronomischen Gesellschaft
Seit 2000 Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), Frankfurt am Main
Seit 2000 Central Bureau des International Earth Rotation Service (IERS)

Vorträge bei uns

20.09.2014 10:10 – 10:25 Hans Philip Fuchs von Bimbach (1567–1626), Mäzen von Simon Marius Simon Marius und seine Zeit